(c) Fotolia

Vortrag: Stress und Burn-out

eine Kooperation mit Sanvitanima, dem Gesundheitsnetzwerk aus Karlsfeld
Der Vortrag gliedert sich in zwei Teile, zwischen beiden Teilen gibt es eine Pause (ca. 30 Minuten).

Stress:
Der Säbelzahntiger hat sich schon längst in ein Handy, die Deutsche Bahn oder unsere Mailbox verwandelt. Wir schalten immer mehr im Alltag auf einen Überlebensmodus um, obwohl wir keine tatsächliche Bedrohung vorliegen haben.
In diesem Vortrag erfahren Sie, dass Stress nicht gleich Stress ist. Denn Stress kann sowohl positive Wirkungen als auch negative Wirkungen auf uns haben. Was ist Stress überhaupt und wozu ist Stress gut? Wann wird Stress zu einer (Dauer-)Belastung und was können wir selbst tun, um gelassener im Alltag zu werden, auch wenn die externen Stressoren nicht vermeidbar sind?
Ein Vortrag über Eu-und Disstress, persönliche Stressverstärker und deren Wirkung, sowie unsere Möglichkeiten, dem Dilemma Dauer-Stress entgegenzuwirken.

Burn-out – Risiko oder Chance?
Zu Beginn gibt es die Definition von Burn-out und Burn-out-Syndrom. In diesem Vortrag erfahren Sie mehr über die 12 Phasen des Burn-outs nach Freudenberger, mit realen Beispielen. Erfahren Sie, wie gefährlich Burn-out tatsächlich sein kann und dass es nicht einfach nur die Depression des Managers oder des reichen Mannes ist. Burn-out trifft jeden, vor allem auch Pädagogen, Sozialarbeiter und Angestellte im Gesundheitswesen und in der IT-Branche. Burn-out kostet die Volkswirtschaft einen zweistelligen Milliardenverlust in Deutschland. Vorsichtige Schätzungen gehen von 25 Milliarden jährlich aus!
Welche Schritte können Angehörige und Betroffene gehen, wenn der Burn-out sichtbar wird, bzw. wenn Sie ihn anhand des Phasenmodells erkannt haben? Dass aber Burn-out nicht das Ende bedeuten muss, wenn er frühzeitig erkannt und behandelt wird, sondern die Chance für ein neues, erfülltes Leben mit neuen Werten sein kann, gibt es zum Schluss zu erfahren.

Im Anschluss lädt Deborah Bichlmeier zu einer Diskussionsrunde ein.

Deborah Bichlmeier ist Coach für Stressmanagement und Burn-out-Prävention. Sie weiß, wovon sie spricht, denn sie hat selbst Burn-out erfahren. Nach einer Odyssee sowohl am Arbeitsplatz als auch bei Ärzten hat sie sich nach ihrer Genesung entschlossen in die Präventionsarbeit zu gehen und als Coach für Stressmanagement und Burn-out-Prävention ihr Wissen und ihre Erfahrungen anzubringen.

Der Vorteil, den Deborah Bichlmeier durch die Erkrankung Burn-out hatte, wird heute sichtbar: Sie konnte alle Wege, die zu ihrem Zusammenbruch geführt haben, während ihrer Ausbildung reflektieren und unter zwei Gesichtspunkten sehen. Ihre Erfahrungen und das Fachwissen gibt sie nun an ihre Zuhörer, Seminarteilnehmer und Klienten weiter. Im Coaching betreut sie sowohl Menschen, die an chronischem Stress leiden, als auch die Angehörigen von Burn-out-Betroffenen. Gerade die Angehörigen werden leider immer wieder in unserem System „vergessen“.



1 Abend, 17.05.2019
Freitag, 17:30 - 20:30 Uhr
1 Termin(e)
Deborah Bichlmeier
S16275
vhs-Seminarraum Finkenschlag, Am Finkenschlag 2, 85757 Karlsfeld
(gültig ab 8 TN):
25,00
Belegung:

Weitere Veranstaltungen von Deborah Bichlmeier

Karlsfeld
S42000 11.05.19
Sa