12 Tage Rundreise Marokko


Die vhs Karlsfeld empfiehlt und vermittelt als Ergänzung zum Veranstaltungsprogramm  folgende Bildungsreise: 12 Tage Rundreise Marokko

Die Höhepunkte des Landes von 1001 Nacht: Königsstädte, Wüste & mehr – Moderne und Tradition im orientalischen Königreich (inkl. Halbpension)

Marokko - ein Land, das einerseits immer moderner wird und sich auf der anderen Seite die Vergangenheit bewahrt und pflegt. Das Land im Nordwesten des afrikanischen Kontinents ist kulturhistorisch eine Brücke zwischen Europa und dem Orient mit einer faszinierenden Kultur und einer reichen Kunstgeschichte. Seit der Antike unterlag Marokko dem Einfluss verschiedener Kulturen, von denen jede ihre Spuren hinterlassen hat…

1. Tag:
Wir fliegen von München direkt nach Marrakesch, wo Ersel Karaman die Gruppe erwartet. Schon auf dem kurzen Transfer vom Flughafen zum Hotel bekommen wir einen ersten Eindruck von dieser faszinierenden Stadt.
Übernachtung in Marrakesch.

Tag 2: Atemberaubende Landschaften
Die atemberaubende Straße, die sich durch die Bergwelt des Hohen Atlas schlängelt, wird ein erster Höhepunkt der Reise sein. Auf dem 2.260 Meter hohen Tichka-Pass genießen wir das Panorama und kommen dann in eine immer karger werdende Landschaft, die uns an die Wüste erinnert. Am Nachmittag erreichen wir das schönste Wehrdorf, die UNESCO-Welterbestätte des Südens, den Ksar von Ait-Ben-Haddou. Ein Hauch von Glamour: Die Wohnburgen dienten schon vielen Hollywoodfilmen als Kulisse. Wie lebt es sich eigentlich in einer Kasbah? Finden wir es heraus. Im Anschluss kommen wir nach Ouarzazate, wo wir die Kasbah Taourirt besuchen. Eine Karawanserei, die in früheren Zeiten auch als Herberge für Karawanen diente. Übernachtung in Ouarzazate.

Tag 3: Steppen und Wüste
Ein spannender und aktiver Tag erwartet uns heute. Es geht nach Erfoud. Durch Oasen und vorbei an interessanten Bewässerungsanlagen kommen wir in unserem Hotel an. Nach dem Bezug der Zimmer können wir fakultativ eine Fahrt mit Geländewagen in die Wüste zu den Sanddünen von Erg Chebbi machen. In der bezaubernden Dünenlandschaft steigen wir um auf Dromedare, ziehen als Karawane durch die Wüste und erleben hoffentlich einen unvergesslich schönen Sonnenuntergang. Übernachtung in Erfoud.

Tag 4: Durch Berberdörfer, fruchtbare Täler und Gebirge
Heute brechen wir früh auf in Richtung Fès. Unsere Fahrt führt durch den „Hohen- und Mittleren Atlas“. Die Strecke führt uns durch fruchtbare Ebenen, Zedernwälder und Gebirge. Durch Berberdörfer und Ortschaften geht es weiter über den auf ca. 1.700 m gelegenen Skiort Ifrane nach Fès. Übernachtung in Fès.

Tag 5: Zeitreise ins Mittelalter und in die Antike - Königsstadt Fès
Nach dem Frühstück im Hotel haben wir heute den ganzen Tag Zeit für Fès. Am Königspalast beginnt unsere Besichtigung in dieser beeindruckenden Stadt. Durch die andalusische Straße tasten wir uns langsam an die Altstadt (Medina) heran. Kaum haben wir das Blaue Tor hinter uns gelassen, vergessen wir in welchem Zeitalter wir uns befinden. Tausende kleine Läden von Metzgern, Fischhändlern und Gemüsehändlern, genauso wie Schmiede, Gerber und Färber entführen uns in den Orient des Mittelalters. Alle Sinne sind aktiviert durch Gerüche, Farben und Geräusche. Beim gemütlichen Gang durch die schmalen Gassen erschrecken wir plötzlich durch den Ruf „Balak! Balak!“ was soviel heißt wie „Achtung!“ Es ist ein Lieferant, der mit seinem Maultier Waren transportiert. Noch heute sind hier kleine Eselkarawanen die Müllabfuhr, denn für andere Fahrzeuge sind die Gassen viel zu eng. Inmitten dieses Treibens wirken die Kairouan Medersa und das Mausoleum Idriss II wie Oasen der Stille. Heute haben wir auch Gelegenheit in einer der alten Riads mitten in der Altstadt zu Mittag zu essen. Anschließend fahren wir hinauf zur Burganlage und genießen die Aussicht auf die Altstadt. Übernachtung in Fès.

Tag 6: Marktplätze der Antike und Gegenwart
Mit den unvergesslichen Eindrücken verlassen wir Fès in Richtung Volubilis. Die römische Stadt gibt mit ihren Villen und öffentlichen Bauten Zeugnis ab über den Wohlstand, der hier herrschte. Am Nachmittag erreichen wir Meknes und können vom Siegertor (Bab Mansour) das Treiben auf dem sogenannten Trümmerplatz beobachten. Das Mausoleum von Moulay Ismail ist eine weitere Sehenswürdigkeit des heutigen Tages. Übernachtung in Meknes

Tag 7: Von der Haupt- und Königsstadt Rabat nach Casablanca
Der Tag beginnt mit einer traditionellen Volkskunst - der Knüpfkunst: weltberühmt sind die Kelims und Teppiche der Berber. Lassen Sie uns dem lauschen, was die Experten darüber zu erzählen haben. Vielleicht gefällt uns ja das eine oder andere Exemplar. Am Mittag erreichen wir Rabat. In der Hauptstadt Marokkos haben wir die Möglichkeit, hinter die Mauern eines Königspalastes zu schauen. Man darf zwar nicht in die Innenräume des Palastes, jedoch haben wir Gelegenheit in der großzügig angelegten Gartenanlage uns über die Königsfamilie und deren Bedeutung zu unterhalten. An der Mündung des Bouregreg in den Atlantik sehen wir das Mausoleum der Könige Muhammed V und Hassan II, unmittelbar neben der Moschee, die Yakoup el Mansour in Auftrag gab. Am späten Nachmittag fahren wir entlang dem Atlantikufer nach Casablanca. Übernachtung in Casablanca

Tag 8: Hasan II Moschee, Art déco und „Spiels noch einmal Sam“
Der Name Casablanca bedeutet für die einen Filmgeschichte, für den anderen der Inbegriff für Art déco und für gläubige Moslems die Hassan II Moschee. Wir beginnen mit der Besichtigung der gewaltigen Moschee, die Hassan II in Auftrag gab. Hunderte Stuckateure, Holzschnitzer und Bauarbeiter haben in nur sechs Jahren die Pläne des Architekten Michel Pinseau umgesetzt. Anschließend werden wir uns bei einem Stadtrundgang einen Eindruck von der modernen Metropole verschaffen. Das Stadtbild ist insbesondere geprägt von Gebäuden mit Fassaden im Art déco Stil. Bei einer Stadtrundfahrt ergibt sich wohl auch die Gelegenheit, bei „Rick´s Café“ ein Foto zu schießen. Am Nachmittag verlassen wir Casablanca, um am Atlantikufer entlang durch eine steinwüstenartige Landschaft vorbei an Feigenkakteen wieder, Marrakesch zu erreichen.

Tag 9: Faszination Marrakesch
Der Bahia- Palast, die Koutoubia-Moschee, das Tor Bab Agnaou sind nur ein paar der historischen Sehenswürdigkeiten in Marrakesch. Die Stadt hat man aber nicht erlebt, wenn man nicht in das Treiben auf dem Gaukler-Platz zwischen Schlangenbeschwörern, Akrobaten und Märchenerzählern eingetaucht ist. Beim Gang durch die Medina werden wir der Versuchung nicht widerstehen können, eine „Apotheke“ (die alten Gewürzhändler) von innen zu betrachten. Wir werden auch Zeit für Einkäufe haben. Übernachtung in Marrakesch

Tag 10: Zeit zur freien Verfügung oder alternativ: fakultativer Ausflug nach Essaouira Seinerzeit wurde die malerische Küstenstadt Essaouira als Mekka für „Hippies“ weltberühmt. Für Filme wie „Otello“ oder „Game of Thrones“ bot die – von der UNESCO als Weltkulturerbe gelistete – Altstadt die Kulisse. Wer mag, kann bei einem Spaziergang durch den Hafen in den typischen blauen Booten den Fischern beim Reparieren ihrer Netze zuschauen oder in der Medina bei einem Glas Pfefferminztee die Seele baumeln lassen. Übernachtung in Marrakesch

Tag 11: Zeit zur freien Verfügung
Vielleicht mögen Sie den bekannten Jardin Majorelle Garten oder das Yves Saint Laurent Museum besuchen? Natürlich bietet sich auch die Gelegenheit, sich durch die Medina mit den Souks und dem Gauklerplatz ohne Zeitdruck treiben zu lassen.

Tag 12: Ma´a Salama- Auf wiedersehen!
“Das einzige Paradies, aus dem wir nicht vertrieben werden können, sind unsere Erinnerungen“, sagte Jean Paul. Mit einem viel größeren Paradies als bei der Ankunft, verlassen wir dieses wunderschöne Land Marokko heute per Direktflug Richtung Heimat.

Reisepreis pro Person im Doppelzimmer: 1450,- €
Einzelzimmerzuschlag 320,- €

Durch die Anmeldung wird eine Anzahlung von 20% des Reisepreises fällig. Die Restzahlung ist bis 05.09.2020 ohne nochmalige Aufforderung an den Reiseveranstalter zu leisten.

Leistungen: 
Reisebegleitung ab Flughafen München
Direktflüge mit Lufthansa: München – Marrakesch – München
Flughafen- und Sicherheitsgebühren
Transfer Flughafen – Hotel – Flughafen in Marokko
11 x Übernachtung in 4**** Hotels (Landeskategorie)
11 x Halbpension
moderner, klimatisierter Bus während der gesamten Rundreise Ausflüge, Eintritte und Besichtigungen laut Programm örtliche, deutschsprachige Reiseleitung: Ersel Karaman

Zusätzlich vor Ort auf Wusch buchbar:
9 x Mittagessen (nur als Paket für die gesamte Reise buchbar): 99 €
Jeep-Safari in die Wüste mit Kamelritt: 55 €
Ausflug nach Essaouira (inkl. Mittagessen): 49 €

Anmeldeschluss: 30. Juli 2020
die Teilnehmerzahl ist beschränkt, Mindestteilnehmer 15 Personen

Programm- und Flugzeitänderungen unter Vorbehalt, eine Abänderung des Programms stellt keine generelle Preisminderung der Reise dar.

Reiseveranstalter: go travel GmbH
www.gotravel-gmbh.de
e.buchner@gotravel-gmbh.de
Schäfflerstr. 8, 94315 Straubing
Tel: 09421-789671 / Mobil: 0157 82389246 / Fax:09421-789670

Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung sowie einer Auslandskrankenversicherung möglich. Deutsche Staatsangehörige benötigen zur Einreise einen noch mindestens 6 Monate gültigen Reisepass



12 Tage, 04.10.2020 - 15.10.2020
Sonntag
Montag
Dienstag
Mittwoch
Donnerstag
Freitag
Samstag
12 Termin(e)
go travel GmbH
U10070
Treffpunkt: Flughafen München, Nordallee 25, 85356 München
Preis p.P. im DZ:
1.450,00

Einzelzimmerzuschlag:
320,00

Formblatt zur Unterrichtung des Reisenden bei einer Pauschalreise nach § 651a BGB (ca. 70 KB)

AGB go travel (ca. 95 KB)

Weitere Veranstaltungen von go travel GmbH

München
U10065 23.08.20
So, Mo, Di, Mi, Do, Fr, Sa